Informieren, untersuchen, lasern

Patientin mit Brille

Sie haben Ihre Brille satt?

Sie möchten sich endlich den Traum vom Leben ohne Brille erfüllen? Lesen Sie hier, wie Sie sich Ihrer störenden Sehhilfe entledigen können.


Sind Sie geeignet? Der Eignungscheck

Sie beschäftigen sich mit dem Thema Augenlaser-Behandlung und würden gerne unverbindlich feststellen, ob Sie generell geeignet sind? Dann vereinbaren Sie einen Termin zum kostenlosen Beratungsgespräch mit Eignungscheck. Bei diesem Termin erläutern wir Ihnen den Ablauf und Ihre individuellen Möglichkeiten.

Nutzen Sie das Formular unten und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin.


Augenarzt Dr. Pintz Patientin bei der Voruntersuchung

Wir erklären Ihnen den Ablauf

Sie haben sich entschlossen: Die Voruntersuchung

Dann folgt die ausführliche Voruntersuchung. Bei diesem Termin erläutert Ihnen einer unserer Augenärzte eingehend Ihre individuellen Möglichkeiten und Risiken. Um auszuschließen, dass etwas gegen eine Augenlaser-Behandlung oder ein Linsenimplantat spricht, vermessen und untersuchen wir Ihre Augen und legen die Korrekturwerte für die Behandlung fest.

Bitte beachten Sie:

  • Kontaktlinsenpause: vor dem Termin ca. 2 Wochen bei weichen und 3-4 Wochen bei formstabilen Kontaktlinsen.
  • die Untersuchung ist sehr umfangreich und dauert ca. 2 Stunden.
  • die Pupillen werden bei dieser Untersuchung medikamentös mit Tropfen erweitert und der Patient darf im Anschluss für mehrere Stunden nicht selbst Auto fahren.

Der große Tag: Die Behandlung

Laser-Behandlung

Das Lasern dauert nur wenige Sekunden

In weniger als 1,5 Stunden können Sie ohne Brille scharf sehen!Dabei benötigt der Laser für die Korrektur der Fehlsichtigkeit nur wenige Sekunden. Mit allen Vorbereitungen, Vor- und Nachuntersuchung sollten Sie allerdings rund 2 Stunden in unserem Augenlaser-Zentrum in Ludwigshafen einplanen. Bei einer Femto-LASIK behandeln wir beide Augen in einer Sitzung.

Da Sie im Anschluss nicht selbst fahren dürfen, sollten Sie sich einen Fahrer mitbringen. Verzichten Sie heute auf Parfüm, Make-up und Rasierwasser, denn der Laser reagiert auf Alkohol-Dämpfe.

Vor der Laserbehandlung führen wir gegebenenfalls nochmals einige Untersuchungen durch. Anschließend werden wir Ihnen betäubende Augentropfen verabreichen – damit ist jede Behandlung, ob Femto-LASIK oder LASEK, schmerzfrei.

Die Behandlung am Beispiel einer Femto-LASIK

Unser Team wird Ihnen jeden einzelnen Behandlungsschritt erläutern. Damit Sie Ihre Augen während der Laserung nicht schließen können, wird ein Lidhalter eingesetzt, der Ihr Auge während der gesamten Behandlung offen hält. Als Erstes präpariert Herr Dr. Pintz eine Hornhautlamelle (Flap). Im Gegensatz zur herkömmlichen Keratom-LASIK wird der Flap bei der Femto-LASIK mit dem Laser präpariert.

Damit sich das Hornhautgewebe trennt und der Flap geöffnet werden kann, setzt der Laser in einer vorher genau definierten Hornhauttiefe Tausende kleine Bläschen, diese dehnen sich aus und trennen so das Gewebe. Nun kann die so gebildete Hornhautlamelle von Herrn Dr. Pintz wie eine Tür geöffnet werden.

Mit dem Excimer Laser wird nun entsprechend den Wellenfront-Messungen und Ihrer Fehlsichtigkeit die Korrektur vorgenommen. Eine eingebaute hoch sensible Kamera, der Eye Tracker, sorgt dafür, dass der Laser nur dort auftrifft, wo er soll. Sollten Sie während der Behandlung Ihren Kopf bewegen, geht der Laserstrahl entweder mit, oder schaltet ab, bis Sie wieder in der richtigen Position sind.
Innerhalb weniger Sekunden ist Ihre Fehlsichtigkeit schmerzfrei behoben.

Nach dem Lasereinsatz wird die Hornhautlamelle wieder zurückgeklappt und positioniert. Der Flap schmiegt sich sofort wieder an und verschließt die Oberfläche des Auges wie ein natürliches Pflaster. Verbände sind nicht nötig.

Das Team der Augenlaser Pfalz führt zu 90 % die Femto-LASIK durch. Diese ist für den Patienten in der Regel angenehmer als die Oberflächenbehandlung und es lassen sich auch höhere Fehlsichtigkeiten bis zu -10 dpt und + 4 dpt mit der Femto-LASIK behandeln.


Patientin bei der Nachkontrolle

Bei der Nachkontrolle

Nach der Behandlung: Nachkontrollen

Im Anschluss an die Behandlung gönnen wir Ihnen etwas Ruhe, nach ca. 30 Minuten folgt dann die erste Nachkontrolle.

Unser Team wird Ihnen die Anwendung der Medikamente erklären und wichtige Verhaltenshinweise mit auf den Weg geben. Zuhause sollten Sie die Augen möglichst geschlossen halten. Vermeiden Sie die Augen zuzukneifen und zu reiben.

Ihr Blick ist in den nächsten 2-3 Stunden noch verschwommen, auch leichtes Fremdkörpergefühl sowie brennen oder tränen der Augen ist normal.

In der Regel lassen diese Beschwerden innerhalb kurzer Zeit nach und Ihr Sehvermögen nimmt zu. Bereits am nächsten Tag werden Sie ohne Sehhilfe nahezu scharf sehen. Der vollständige Heilungsprozess ist nach ca. 2 bis 3 Wochen abgeschlossen.

In der Regel finden die Nachkontrollen in folgenden Abständen statt:

  • Am ersten Tag nach der Behandlung
  • Nach 1 Woche
  • Nach 6 bis 12 Wochen
  • Nach 1 Jahr