Der Femtosekundenlaser 150 kHz

Der Femtosekundenlaser
Der Femtosekundenlaser

Mit dem Femtosekundenlaser wird bei der Femto-LASIK der Hornhaut-Flap präpariert. Erst dann kommt der Excimer Laser zur Korrektur der Fehlsichtigkeit zum Einsatz.

Der von uns eingesetzte Laser ist der IntraLase® iFS, ein Laser der neusten Generation.

Das Prinzip:

Die Laserpulse wirken nicht, wie beim Excimer Laser, an der Hornhautoberfläche, sondern im Gewebeinneren.

Um das Hornhautgewebe zu trennen, werden die Laserpulse unmittelbar aneinandergereiht. Die dabei entstehenden Gasbläschen aus Kohlendioxid (CO2) und Wasser verbinden sich und trennen das Hornhautgewebe. Dann kann der für die LASIK notwendige Hornhaut-Flap, geöffnet werden.

Vorteile des Femtosekundenlasers

Der Einsatz des Femtosekundenlasers sorgt für stabilere Hornhaut-Flaps, die eine hervorragende Wundheilung sowie eine größere biomechanische Stabilität aufweisen. Komplikationen, die durch den Messer-Schnitt verursacht werden können, sind ausgeschlossen. Dadurch wird die Behandlung noch sicherer.

Mit dem Femtosekundenlaser erreicht die Augenlaser-Behandlung eine neue Dimension.